Schlagwort: Deo

Öko: natürliches Deo

Richtig, ich mache mein Deo selbst. Vor etwa einem Jahr, probierte ich diese DIY Deo Variante von Trash is for Tossers bei meiner Freundin aus und war Baff. Ein Aluminium-freies Deo das wirkt und dazu noch chemiefrei ist!

WERBUNG – DA PRODUKTEMPFEHLUNGEN UNBEZAHLT

Schon lange sind Deos mit Aluminium in der Kritik, weil sie als Brustkrebsgefährdend gelten. Leider habe auch ich lange auf nichts anderes geschworen. Haufenweise Öko-Deos landeten im Müll, weil keines zufriedenstellend war. Auf Aluminium wollte ich aber auch nicht länger setzten, denn es verschließt die Poren. Verschlossene Achseln haben zur Folge, dass Schadstoffe nicht mehr abgeleitet werden können und sich in den Lymphen absetzen. Schadstoffe in den Lymphen können sich schlecht auf Organe auswirken.

Bei Deos gilt wie so oft: Jeder Jeck is anders. Ein Rezept was für den einen funktioniert, muss nicht für jeden geeignet sein. Also, wenn das Rezept bei dir nichts taugt, versuche es einfach weiter! Und weiter gilt, wenn du bis jetzt „herrkömmliche“ Deos verwendet hast, gib deinem Körper Zeit sich an die neue Rezeptur zu gewöhnen.

Rezept

Alles was man braucht sind nachstehende Zutaten, ein Gefäß zum abfüllen, Topf und Schüssel für ein Wasserbad und einen Kühl- oder Gefrierschrank. Um Allergien vorzubeugen empfehle ich die Zutaten vorab auf dem Handgelenk zu testen.

Zutaten
  • 1 EL Natron
  • 2 EL Maisstärke (im Biomarkt oder im Reformhaus suchen)
  • 1 EL reine Sheabutter (gibt´s im Reformhaus, bei Naturata, in machen Apotheken oder online hier*)
  • 1 EL Kokosöl (kaltgepresst, nativ)
  • 10 Tropfen ätherisches Öl (ich empfehle Limettenöl*, duftet gut und verringert Transpiration)

Weiterlesen