Vanlife & Campingklo – die nachhaltige Trenntoilette

Disclaimer: Dieser Beitrag enthält Produkt-Werbung

Der große Unterschied zwischen dem Luxuswohnmobil und dem Vanlife ist für viele – und auch für uns – das minimalistische und naturverbundene Campen! Warum das richtige Campingklo aber auch zur Naturverbundenheit und zum Umweltschutz beiträgt, erfahrt ihr im Beitrag!

Vinz The Van Campingklo

Wir müssen zugeben: Wir waren lange ohne Campingklo unterwegs, denn anfangs fanden wir es überflüssig und haben eh keines gefunden, dass gut in den Van gepasst hätte. Das bedeutete dann: Spaten oder lange nach einem öffentlichen WC suchen. Aber, es gibt einige gute Gründe, warum ein Campingklo wichtig sein kann:

  • Wildpinkeln (oder größeres) vermeiden!
    Kennt ihr auch diese typischen Orte? Zum Beispiel an Wanderparkplätzen, hinter dicken Bäumen, an denen haufenweise Taschentücher und Unreinheiten herumliegen? Genau dafür sind Campingklos super! Wir Vanlifer:innen nutzen ja gerne mal Wanderparkplätze… Mit Campingklo an Board können wir etwas gegen die Umweltverschmutzung tun. Mal Wildpinkeln ist ja okay, aber wenn alle immer wieder dieselben Stellen beanspruchen, hat das nichts mehr mit Naturverbundenheit zu tun.
  • Autark sein
    Die Pandemie hat gezeigt: komplett autark zu sein, erhöht die Möglichkeit einen schönen Stellplatz z. B. über Landvergnügen oder Hinterlandcamps zu bekommen! In dicht besiedelten Regionen wie bei uns in NRW sind solche Angebote super um trotzdem naturbelassen stehen zu können.
  • Notfall Situationen
    In Städten gehen wir auch gerne mal in Bars, Kneipen oder Pubs. Dann stellen wir uns ganz easy fußläufig irgendwo hin. Am nächsten Morgen <<dann zu müssen>> kann schnell unangenehm werden, denn der Stadtpark, der Abends so ruhig war, wird plötzlich als Arbeits-, Schul- oder Uni-Weg benutzt. Dann doch lieber Scheiben verdunkeln und fix das Campingklo benutzen, oder?

Campingklo okay, aber welches jetzt?

Es gibt Chemieklos, Notfall-Klos und auch Trocken-Trenn-Toiletten. Eine Trocken-Trenn-Toilette (TTT) ist mit Abstand die nachhaltigste Version! Warum, erfahrt ihr jetzt!

Trenntoilette und Notfallklo
links Notfallklo / rechts Trenntoilettte

Chemie-Campingklos sind oft in fertig ausgebauten Camping-Mobilen verbaut. Die Nachteile: man benötigt Wasser für jede Spülung, regelmäßig muss neue Chemie-Flüssigkeit zugegeben werden und wenn das Klo voll ist, darf man es nur an expliziten Entsorgungsstationen entleeren – die muss man auch erstmal finden! Und besonders umweltfreundlich ist die ganze Angelegenheit nicht.

Notfall Campingklos sind eher für den Notfall geeignet, denn nach einer Benutzung muss es zügig entleert werden, sonst stinkt es. Der Vorteil: Müllsack und z. B. Katzenstreu rein und die Entleerung ist über die schwarze Tonne möglich. Der Nachteil: jede Benutzung erfordert einen neuen Müllsack und neues Streu, was ziemlich viel Müll macht, wenn man es öfters benutzen möchte und die Suche nach dem geeigneten Mülleimer sollte nicht zu lange aufgeschoben werden.

Trenntoiletten trennen Urin und Stuhl, was die Geruchsentwickelung verhindert. Diese Campingklos kommen ohne Wasser und Chemie aus und können dadurch super leicht und umweltfreundlich entsorgt werden.

Unsere neues Trelino S Campingklo

Ein kleinerer Van wie unser Vinz hat nur begrenzten Platz, da will man nicht unbedingt alles umbauen für um eine zu große Trenntoilette. Die Trelino S hingegen ist extra für kleine Vans konzipiert und passt so gut wie immer irgendwo hin! Unser Notfall-Campingklo kann damit finally aussortiert werden!

Unser Trenn Campingklo Trelino S

Die Trelino ist total easy aufgebaut: ein stabiles Gehäuse, Trenneinsatz, Feststoff-Eimer und Urinkanister und noch ein Holzdeckel. Das ganze Teil ist total robust und kann auch als Hocker oder Fußtritt zweckentfremdet werden.

Die Trelino Trenntoilette – so funktioniert’s:

Der Trenneinsatz gewährleistet, dass Festes und Flüssiges getrennt werden. Die Trennung verhindert dann einen schlechten Geruch. Zusätzlich kann in den Urinkanister ein Mü Essig gegeben werden. Der Feststoff-Eimer wird mit einem Kompostierbaren Müllbeutel ausgestattet und dazu gibt es die Möglichkeit das nachhaltige „Kackpulver“ von Goldeimer zu verwenden oder andere spezielle Stoffe wie Kleintierstreu etc. Ein Stöpsel sorgt für den sicheren Verschluss, damit auch beim Schlagloch nichts daneben geht.

Campingklo Trelino

Entleeren kann man die beiden Behälter dann ganz einfach. Der Feststoff-Beutel kommt in den Müll oder auf dem Kompost und der Urinkanister kann in einer normalen Toilette oder dem Abfluss entleert werden. Alles viel leichter als bei Chemieklos.

Trelino TTT

Warum Trelino?

Das Team von Trelino ist sehr sympathisch! Man spürt, wie viel Mühe sie sich geben, nachhaltige Campingklos für diverse Camper-Modelle herzustellen. Unser Trelino S ist die kompakte Version für kleine Vans. Es gibt allerdings auch extra angepasste Trenntoiletten um z. B. das eingebaute Chemieklo im Ford Nugget Camper umzurüsten. Hier wird echt auf jedes Detail geachtet und die Bedürfnisse der Community berücksichtigt. Das finden wir super!

Außerdem achtet Trelino nicht nur bei den Produkten selbst auf Umweltschutz, sondern sichert auch eine bewusste Herstellung. Die Campingklos werden hier in Deutschland gefertigt und das Trelino-Team legt Wert auf die Zusammenarbeit mit lokalen Werkstätten. Das schlägt sich natürlich auch im Preis nieder. Man kann aber sicher sein, dass ein Trelino Campingklo jahrelang halten wird!

Campingklo im Minivan

Warum keine Holz-Version?

Ihr wisst, wir achten sehr auf Nachhaltigkeit! In Sachen Campingklo ist das nicht Holz-Trelino für uns sogar die nachhaltigere (zum Holz Campingklo kommt ihr hier). Das Kunststoffgehäuse kann zum Beispiel easy im feuchten Gras stehen, um das Klo als Hocker zu benutzen oder auch als Outdoor-Campingklo. Und falls dann mal etwas daneben geht, kann das ganze Klo durchgespült werden, was bei einem Holz-Gehäuse nicht so leicht wäre. Es gibt auch gute Gründe für ein Holz-Klo, wir fühlen uns mit dieser Variante aber eindeutig auf der sicheren Seite. Sollte es nach etlichen Jahren mal kaputtgehen, dann ist es auch Recycling-fähig.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.