Outdoor-Dusche im Minicamper

Das ein Minicamper keine Indoor-Dusche hat, ist klar. Die Vans sind viel zu klein um dort eine Duschkabine einzubauen. Das muss aber nicht heißen, dass es keine Dusch-Möglichkeit für einen Minicamper gibt. Ta daaa: die Outdoor-Dusche.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten eine Dusche dabei zu haben, wir zeigen dir hier unsere Lösung.

Zugegeben wir haben zwei Varianten dabei:

  1. Die Solardusche Reiseregen*
  2. Die Comet-Dusche mit 12V Brause*

Zur Solardusche nur so viel: Das Teil ist super und eignet sich auch als Wasch-Sack, wir benutzen meistens aber die Duschbrause, da wir diese immer installiert und griffbereit haben.

Minicamper Outdoor-Dusche

Warum die 12 Volt Dusche und nicht die Solardusche?

Die Solardusche ist richtig nice fürs Campen im Warmen und besonders: für reines Duschen oder mal Kleidung waschen im Wassersack. Um unterwegs aber die Wasserflasche aufzufüllen, Kaffeewasser abzufüllen oder auch einfach nur um zu spülen ist die Solardusche eher nervig. Vor allem, weil sie im besten Fall zur Benutzung aufgehängt wird. Also musste eh noch ein Wasserkanister her. Bei den Caddyroamers haben wie die 12V Dusche entdeckt und haben direkt zugeschlagen. So können wir nämlich den Wasserkanister an einen schwerer zugänglichen Platz positionieren und kommen durch die Brause trotzdem easy ans Wasser.

Caddy Camper Outdoor-Dusche

Das schönste Teil ist die Outdoor-Dusche* nicht, aber sie taugt und passt optimal in einen Minicamper. Statt des eigentlichen Kanisters haben wir den Multifunktionskanister* zusätzlich gekauft.
Der Unterschied: der Multifunktionskanister hat einen weiteren Auslass und kann sowohl hochkant als auch quer gelegt verwendet werden. Vor allem der Fakt, dass dieser Kanister quer liegen kann, war für uns ausschlaggebend, denn im Caddy Camper haben wir nur einen begrenzten Platz.

12V Outdoor-Dusche für den Minicamper

Wie funktioniert die 12 Volt Outdoor-Dusche?

Unglaublich einfach! Die Outdoor-Dusche kommt mit einer 12 Volt Tauchpumpe. Die Pumpe kommt in den Kanister, Schlauch und Brause kommen raus. Sobald der Stecker über eine 12 V-Steckdose Strom bekommt, startet die Pumpe. Dann den Hebel der Brause betätigen und schon fließt das Wasser.

Outdoor-Dusche für den Campervan

Auch die Idee der Aufhängung haben wir uns bei Nadine von den Caddyroamers abgeschaut. Wie genial ist die Idee einfach eine selbstklebende Besenhalterung für die Outdoor-Dusche zu nutzen bitte? Zur Halterung kommst du hier*.

Keine Sorge, die Halterung ist nicht ständig am Wagen, nur das flache Klebe-Pad, auf welches wir die Halterung dann draufstecken. Und ja, das bekommt man auch wieder ab, ohne den Lack zu zerkratzen (das haben wir schon ausprobiert).

Klebe-Pad der Outdoor Dusche

Übrigens, sämtliche Produkte rund um unseren Minicamper sammeln wir hier auf unserer Storefront* und hier auf unserem Picker-Profil*, schau gerne Mal vorbei, wenn du nach Inspirationen suchst.

Teilen:

3 Kommentare

  1. Schaut nach einer echt coolen Lösung aus! Ich habe auch nur einen kleinen Camper und keinen Platz für eine Dusche drinnen. Bisher habe ich nur einen Kanister, aber so eine Brause scheint richtig praktisch zu sein!

  2. Hey!
    Danke für den guten Tipp! Habt ihr auch noch ein Zelt dazu, damit ihr die Dusche ungestört nutzen könnt?
    Phillip

    • fair en route - Vanessa

      Sehr gerne! Nein, wir sind ohne Zelt unterwegs. Bisher haben wir uns einfach ruhige Orte gesucht und immer Badeklamotten mit dabei.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.